Altenpflege

Altenpflege wird umgangssprachlich auch Pflege alter Menschen genannt. Die Altenpflege ist ein Berufsfeld, das sich mit der Betreuung und Pflege von hilfsbedürftigen alten Menschen zuhause oder in Anstalten und Organisationen wie Tageszentrum, Pflegeheim, Altenheim und stationärem Hospiz beschäftigt. Ziel der Altenpflege ist die Stabilisierung der Lebensqualität der alten Menschen.

Da im Alter die geistigen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten abnehmen, ist es die Aufgabe der Altenpflege die Fähigkeiten der eigenen Pflege des Betroffenen Menschen zu fördern und wirklich notwendige Krankenpflege zu leisten.

Potenzmittel Viagra ohne Rezept aus http://www.top-apotheke.com/viagra-rezeptfrei.html sicher und günstig kaufen.

Damit spielt die Altenpflege in der Volkswirtschaft eine wichtige Rolle. Schließlich gibt es viele alte Menschen, die Altenpflege benötigen.  Dabei sollte man nie vergessen, dass die Altenpflege eine anspruchsvolle Aufgabe ist. Ein Altenpfleger muss nicht nur medizinische Grundkenntnisse mitbringen sondern auch Menschenkenntnisse haben und sich in ältere Menschen hineinversetzen können.

Altenpflege kann aber nicht nur ambulant sondern auch in sogenannten Altenpflegeheimen stattfinden. Doch viele alte Menschen finden es nicht schön in einem Altenpflegeheim die restliche Zeit ihres Lebens zu verbringen. Daher ist die ambulante Altenpflege immer beliebter geworden.

In Deutschland wird die Altenpflege neben privaten Aufwendungen, vor allem durch die Leistungen der Pflegeversicherung und im Bedarfsfall auch durch die staatliche Sozialhilfe finanziert.